Hänser & Schluder: Gothaer „KneipenKultTour“

 

 
Weder das Trinken noch der Spaß kommen zu kurz bei der echt goth'schen „KneipenKultTour“, zu der die Originale Hänser und Schluder (dargestellt von Ralph-Uwe Heinz und Jens Rönnpagel) einladen.

 

Für goth’sche Lappenhöger, die Geschichte und Geschichten ihrer Stadt einmal auf etwas ungewöhnlichere und überaus unterhaltsame Weise kennenlernen wollen, machen die beiden Originale Hänser & Schluder auf ihrer amüsanten „KneipenKultTour“ mit der Gastronomieszene der Residenzstadt vertraut. Denn abseits der bekannten und großen gastronomischen Einrichtungen wartet noch so manche kleine Kneipe oder ein originelles Restaurant auf seine Entdeckung und gibt es etliche Geschichten aus der Vergangenheit zu erzählen. Denn ob Doktor Faust, Martin Luther, Schwedenkönig Gustav Adolf, Goethe oder Napoleon – sie alle wussten bereits die Gothaer Gastlichkeit zu schätzen und kehrten in den Gasthöfen der Stadt ein.

 

Auf ihrer fünfstündigen (!) und damit abendfüllenden „KneipenKultTour“ quer durch die Innenstadt machen Hänser & Schluder in acht kultigen Einrichtungen Halt. Welche dies sind, soll für die Gäste der Tour eine Überraschung werden. Fest steht: Bei jedem Halt wird ihnen jeweils ein kneipentypisches Getränk serviert und stellt der betreffende Wirt kurz seine Einrichtung und seine Angebote vor. Dazwischen gibt es von den beiden „goth’schen Guschen“ Witziges und Kurioses aus Geschichte und Gegenwart der Gothaer Gastronomie, einen kleinen Imbiss, historische Fotos der besuchten Lokale, Sagenhaftes, Anekdoten sowie einen kleinen Sprachkurs in goth’scher Mundart.Spontane Wortgefechte mit deftigen Schimpfwörtern und typischen Redensarten treiben dabei jedem „Labbmhööcher“ die Lachtränen in die Augen. Und auch Touristen wissen am Ende der Tour, was ein echter goth’scher „Feersch“ ist!

 

die nächsten Termine für die „KneipenKultTour“

 


 

Pressestimmen

 

„Hänser und Schluder (ver-)führen [...] mit wortgewitzten Dialogen [...] auf 'KneipenKultTouren'. [...] Dafür sollte man(n und frau) einigermaßen trinkfest und zudem gut zu Fuß sein.

 

Seid versichert, Ihr, die Ihr dies noch nicht erlebt habt: Es wäre ein unwiederbringlicher Verlust, sich diese kuriosen, komischen Geschichten zudem 'off echd goodsch arzehld' entgehen zu lassen.

 
(Rainer Aschenbrenner, Oscar am Freitag)

 

 

„Hänser und Schluder [sind] zwei Originale mit Charme und Schnauze. [...] Wenn Ralph-Uwe Heinz und Jens Rönnpagel in Mundart durch Gothas Gastronomieszene führen, bekommt man nicht nur kuriose Storys über die Residenzstadt aufgetischt, sondern auch etwas zu trinken. [...] Von kneipentypischen Bieren über Cocktails bis zu Kaffeespezialitäten mit Schuss ist für jeden Durst etwas dabei.

 

Nicht nur die Stadtführung hat Lokalkolorit, auch der gastronomische Crashkurs. [...] Durch die Nacht mit Hänser und Schluder [...] in fünf Stunden. Da bleibt wenig Zeit, um am Tresen ein paar neue [goth’sche] Redewendungen einzustudieren. Immerhin reicht es aber, um nette Leute kennenzulernen und mit dem ungleichen Paar rumzublödeln.

 

Manche Gothaer sind schon zum zweiten Mal dabei.

 

(André Gieße, diggla)

 

 

„Wer sich bisher darüber aufgeregt hat, dass sich in Gotha nur noch italienische Restaurants und Gaststätten mit chinesischem Essen befinden, der muss mit [...] Hänser und Schluder eine nächtliche 'KneipenKultTour' unternehmen. Hier geht es durch die ungewöhnliche Gastronomieszene der Residenzstadt.

 

Hänser und Schluder wissen auf den Wegen zwischen den Gaststuben macherlei Geschichten über die Straßennamen, die ehemaligen Gaststätten und natürlich auch über skurrile Einwohner zu erzählen.“


(Thüringer Allgemeine)

 

 

[Man] muss unbedingt mit den Gothaer Originalen Hänser & Schluder eine nächtliche 'KneipenKultTour' unternehmen.“

 

[Es] wird empfohlen, die Freunde und die Freunde der Freunde und natürlich deren Gäste mitzubringen.“


(Thomas Behlert, takt)

Besucher gesamt: 136.471 / Besucher heute: 36 / Besucher gestern: 44